Überspringen

Les hirondelles de Kaboul

Zabou Breitman, Eléa Gobbé-Mévellec, Frankreich, Luxemburg, 2019o

s
vzurück

Die Geschichte zweier Paare im Kabul von 1998: Das Studentenpaar Zunaira und Mohsen leidet unter dem Terrorregime der Taliban, die jeden Ausdruck von Lebensfreude im Keim ersticken, die Frauen unter die Burka zwingen und mit willkürlicher Gewalt Angst und Schrecken verbreiten. Der alternde Guerillakämpfer und Gefängniswärter Tarik ist seinerseits gefangen in der Ehe mit seiner krebskranken Frau, die einst aus Dankbarkeit statt Liebe geheiratet hat. Ein Zwischenfall mit fatalen Folgen verbindet die Lebenswege der vier Figuren auf füchterliche und wundersame Weise. – Nach dem gleichnamigen Roman von Yasmina Khadras.

Manche Verhältnisse sind so himmelschreiend, die Geschichten, die daraus hervorgehen, so himmeltraurig, dass eine naturalistische Darstellung kaum auszuhalten wäre und Stilisierung not tut. Gerade aus der Abstrahierung und Reduzierung, darin liget oft die Magie der Kunst, kann aber eine eigene Poesie hervorgehen, etwa eine paradoxe Schönheit in der Darstellung des Schreckens, wie es hier geschieht, wenn die französische Illustratorin Eléa Gobbé-Mévellec die Szenen aus dem Kabul des schlimsmten Terrors mit fragilen Linien und den Pastelltönen der Aquarelltechnik in bezaubende Bilder verwandelt. Die Handlung treibt, wohl der Vorlage geschuldet, einigen melodramatischen Aufwand, die Pointe ist irgendwann absehbar, doch schmälert dies kaum den Sog und Reiz dieses Dramas, in dem die Menschlichkeit zuletzt eine stillen Sieg über die Monstrosität feiert.

Andreas Furler

Wie übersetzt man den Alltag einer Schreckensherrschaft in Bilder? Zabou Breitman und Eléa Gobbé-Mévellec entwerfen mit wasserfarbenen Animationen ein vielschichtiges Figurenkabinett. Durch den harten Kontrast zur Realität bringen sie damit eine zwischen Horror und Hoffnung mäandrierende Geschichte auf kunstvolle Weise zum Fliegen.

Hans Jürg Zinsli

Si Les Hirondelles de Kaboul n'est pas parfait, il recèle suffisamment de grandes qualités pour emporter totalement l'adhésion du spectateur. Récit terriblement émouvant d'une révolte à priori impossible, il nous ramène face à nos engagements et à nos doutes. Face à notre désir de révolte aussi et nous invite à choisir la seule voie possible, celle du coeur. Avec toutes les conséquences que cela implique...

Christophe Foltzer

Film d'animation étonnant, qui bénéficie d'une méthode de fabrication inédite -les comédiens ont été filmés puis redessinés et animés-, Les Hirondelles de Kaboul doit sa réussite à son scénario adapté du roman de Yasmina Khadra, à sa mise en scène et au jeu de ses comédiens.

La Rédaction

Galerieo

01.12.2019
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
05.03.2003
© Alle Rechte vorbehalten Frankfurter Allgemeine Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Frankfurter Allgemeine Zeitung Archiv
Variety, 15.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
The Upcoming, 15.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten The Upcoming. Zur Verfügung gestellt von The Upcoming Archiv
Ecran Large, 08.09.2019
© Alle Rechte vorbehalten Ecran Large. Zur Verfügung gestellt von Ecran Large Archiv
Interview avec Zabou Breitman et Eléa Gobbé-Mévellec
/ Daily Movies
fr / 20.06.2016 / 15‘43‘‘

Masterclass avec Zabou Breitman et Eléa Gobbé-Mevellec
/ Lycee Francais de San Francisco
fr / 23.01.2019 / 87‘57‘‘

Documentary: Generation A: What Next For Afghanistan?
/ Real Stories
en / 21.03.2018 / 50‘00‘‘

Report: Afghan artists risk lives to return style, music, and culture to their country
/ Russian Times
en / 04.02.2018 / 27‘30‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
The Swallows of Kabul EN
Genre
Animation, Liebesfilm, Drama
Länge
80 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.2/10
IMDB-User:
7.3 (1294)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
6.7 (3) q

Cast & Crewo

Simon AbkarianAtiq
Hiam AbbassMussarat
Zita HanrotZunaira
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview avec Zabou Breitman et Eléa Gobbé-Mévellec
Daily Movies, fr , 15‘43‘‘
s
Masterclass avec Zabou Breitman et Eléa Gobbé-Mevellec
Lycee Francais de San Francisco, fr , 87‘57‘‘
s
Documentary: Generation A: What Next For Afghanistan?
Real Stories, en , 50‘00‘‘
s
Report: Afghan artists risk lives to return style, music, and culture to their country
Russian Times, en , 27‘30‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Filmbulletin
Christian Gasser
s
Kritik zur literarischen Vorlage
Frankfurter Allgemeine Zeitung / Felicitas von Lovenberg
s
Besprechung Variety
Alissa Simon
s
Besprechung The Upcoming
Joseph Owen
s
Besprechung Ecran Large
Christophe Foltzer
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.