Überspringen

Madame

Stéphane Riethauser, Schweiz, 2019o

s
vzurück

"Madame" – das ist Caroline, eine alte bourgeoise Dame mit starkem Charakter. Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht die Beziehung zu ihrem schwulen Enkel, dem Regisseur Stéphane Riethauser. Mit reichem Bildmaterial aus dem Familienarchiv und einer guten Portion subversivem Humor erzählt der Film die Geschichte dieser zwei Aussenseiter, die jeweils auf ihre Art unter tradierten Geschlechterrollen leiden mussten.

Stéphane Riethauser erzählt eine doppelte Emanzipationsgeschichte: Er und seine Grossmutter sprengten beide die engen Grenzen der jeweiligen Geschlechterrollen im Genfer Bürgertum. Die intimen Aufnahmen aus dem Familienarchiv verwebt er mit Respekt, spielerischem Rhythmus und analytischer Tiefe. Das ist bewegend, niemals rührselig, immer wieder heiter. Ein hoffnungsvoller Film.

Timo Posselt

Der Dokumentarist Stéphane Riethauser, Sohn einer großbürgerlichen Schweizer Familie, erforscht sein eigenes Leben, das zunächst von Erwartungen an seine Rolle als Stammhalter und der Unterdrückung seiner Homosexualität geprägt war, bis er sein Coming-Out wagte. Die materialreiche und vielfältige Reflexion gewinnt einen besonderen Reiz durch die Verschränkung mit der Biografie der Großmutter, die ebenfalls ein Leben jenseits vorgeschriebener Normen führte.

Ulrich Kriest

Le réalisateur suisse Stéphane Riethauser présente un documentaire touchant qui donne une voix aux silences.

Muriel Del Don

Galerieo

Der Spiegel, 12.12.2019
© Alle Rechte vorbehalten Der Spiegel. Zur Verfügung gestellt von Der Spiegel Archiv
27.10.2019
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
queer.de, 24.04.2020
© Alle Rechte vorbehalten queer.de. Zur Verfügung gestellt von queer.de Archiv
cineuropa, 08.04.2019
© Alle Rechte vorbehalten cineuropa. Zur Verfügung gestellt von cineuropa Archiv
Tribune de Genève, 20.10.2019
© Alle Rechte vorbehalten Tribune de Genève. Zur Verfügung gestellt von Tribune de Genève Archiv
Stéphane Riethauser présente "Madame"
/ RTS
fr / 21.10.2019 / 11‘51‘‘

"Prora" (short film by Stéphane Riethauser)
Stéphane Riethauser / Lambda Prod
fr / 29.03.2018 / 23‘00‘‘

Stéphane Riethauser on "Prora"
/ Iris Prize Festival
en / 02.11.2012 / 5‘29‘‘

"Ein Wald der Skulpturen" (Dokumentarfilm von Stéphane Riethauser & Marie-Catherine Theiler)
/ Lambda Prod
de / 22.11.2013 / 28‘46‘‘

Filmdateno

Genre
Dokumentarfilm
Länge
94 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.5/10
IMDB-User:
7.5 (25)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Stéphane Riethauserhimself
Caroline Della BeffaCaroline
Stéphane RiethauserRegie
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Stéphane Riethauser présente "Madame"
RTS, fr , 11‘51‘‘
s
"Prora" (short film by Stéphane Riethauser)
Lambda Prod, fr , 23‘00‘‘
s
Stéphane Riethauser on "Prora"
Iris Prize Festival, en , 5‘29‘‘
s
"Ein Wald der Skulpturen" (Dokumentarfilm von Stéphane Riethauser & Marie-Catherine Theiler)
Lambda Prod, de , 28‘46‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Der Spiegel
Sven von Reden
s
Besprechung Filmbulletin
Michael Kienzl
s
Interview mit Regisseur Stéphane Riethauser
queer.de / Dieter Oßwald
s
Besprechung cineuropa
Muriel Del Don
s
Besprechung Tribune de Genève
Pascal Gavillet
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.